Donnerstag, 1. November 2012

8 – „Ich darf sein!“

Dieser Satz macht mich glücklich und frei. Er nimmt mir eine schwere Last von der Schulter. Eine Last, der ich mir zuvor in diesem Sinne nicht bewusst war. Ich fühle mich nun viel leichter… :-)

Durch Kinesiologie kommen die unglaublichsten Tatsachen und Geschehen ans Licht. Man wird sich von Empfindungen und verdrängten Ängsten bewusst, lernt sich manchmal neu und von einer anderen Seite kennen. Man kann Negatives in Positives ändern und bewusst Entscheidungen treffen. Gründe von körperlichen und seelischen Beschwerden werden aufgedeckt und können so auch behandelt werden. Die Gründe können sehr vielseitig sein und auch weit zurückreichen.
Daher schätze ich die Kinesiologie sehr: Man erfährt Dinge, die man sich nicht hätte vorstellen können und wenn man möchte und auch an sich selbst arbeitet, kann man sich und die Umstände ändern, damit es einem besser geht.

Mit Katharina habe ich eine wunderbare Partnerin an meiner Seite und ich danke ihr einmal mehr von ganzem Herzen für ihre Hilfe! :-) Ihr Link: http://www.malcus.ch/downloads/ca_brochure_deu.pdf

Auch ihr dürft sein!
Ohne speziell etwas leisten zu müssen, ohne Erwartungen zu erfüllen sondern einfach so, weil ihr am Leben seid und geliebt werdet. Seid ihr euch dessen überhaupt bewusst? Geniesst ihr euer Leben? Oder würdet ihr gerne etwas ändern? Schlummern noch verborgene Sachen in euch? Geht denen doch einmal nach… Viel Glück! :-)

© Der unterhaltsame Klabauter

Keine Kommentare:

Kommentar posten